top of page

2017: Idee, Konzept, Realisierung, Styling, TV-Produktion (Österreichischer Rundfunk) "Natur im Garten". Renate Burger / AMÚR Wien in Zusammenarbeit mit der Fotografin Rita Newman, Hofstetten-Grünau/Österreich


Aus den Gerichten und dem Styling für eine TV-Produktion rund um eine Barockmühle in Niederösterreich und ihren verwunschenen Garten entstand die Idee, dem Ritual des Teetrinkens in seinen verschiedenen Facetten nachzuspüren. AMÚR Wien begibt sich mit der Fotografin Rita Newman (www.newman.at) auf eine gedankliche und visuelle Spurensuche, die in verschiedene Kulturen, Zeitepochen, in spirituelle und sinnliche Erlebnishorizonte und zu unerwarteten Begegnungen führt.

Fotocredits: Rita Newman



2017: Fest der feinen Vernetzungen im Atelier der Künstlerin Barbara Anna Husar, Wien/ÖSTERREICH. Renate Burger / AMÚR Wien, Barbara Anna Husar und Elisabeth Handl / 1000AND1. Weitere Mitwirkende, Musik, Literatur, etc : Cloud of Chi, Silke Eggl, Stefan Frauenberger, Eugen Fulterer, Reinhard Mader, Susanne Miggitsch, Rita Newman, Bianca Pruner.


KünstlerInnen und Kreative hissten als Turm-PiratInnen die Flagge der feinen Vernetzungen, luden ein zum Surfen auf Genuss- und Sinneswogen in parallelen Zeitspuren und zum gemeinsamen Erkunden aktueller Schwellenereignisse. Ausgangspunkt waren die feinstofflichen Entdeckungen der EroberInnen der Weltmeere nach historischen Vorlagen: PiratInnen hatten Zugang zu Stoffen und Informationen, die meistenorts unbekannt waren. Dadurch webten sie ein besonderes Netz an Verbindungsfäden. Diese Vielfalt und Kombinationsfreiheit von Ingredienzien nutzten sie auch zu kulinarischen Welteroberungen. Kulinarische und kreative Kaperfahrten, die vom Indischen Ozean über den Atlantik und das Mittelmeer bis in die Karibik, das Nebelmeer und das Chinesische Meer führten, strukturierten diese Entdeckungsreise, die mit einer ausgewählten Gästeschar zelebriert wurde.


Fotocredits: Rita Newman

2020: Installation und Booklet; Auftraggeber: PUIG, Paris/FRANKREICH, im Atelier der Künstlerin Marina Faust, Wien/Österreich. 
Renate Burger / AMÚR Wien in Kooperation mit Elisabeth Handl / 1000AND1



Eine sinnliche Erkundung von Wien mittels Essen – eine kurze Einführung in Wiens traditionelle Aromen


WAS HAT ALL JENES GEFORMT, DAS WIR ALS TYPISCH BEZEICHNEN? UND WIE VERÄNDERT SICH DIESES TYPISCHE PERMANENT DURCH NEU HINZUKOMMENDE EINFLÜSSE? Um einen Eindruck von den spezifischen Nuancen (Geschmack und Geruch) der offiziell beworbenen Seite Wiens zu bekommen, wird das klassische "Wiener Frühstück" auf seine aktuelle Relevanz hin untersucht und von AMÚR Wien neu interpretiert: typische traditionelle Geschmacksrichtungen, inspiriert von den ehemaligen Kronländern der Österreichisch-Ungarischen Monarchie, von regionalen und saisonalen Spezialitäten, angereichert mit Wildfrüchten, unerwarteten Aromen, Gewürzen und Kräutern - all die verschiedenen Spuren, die das, was wir als spezifisch definieren, prägten und noch heute beeinflussen und formen, kann man sich auf der Zunge zergehen lassen.


Fotocredit: Elisabeth Handl


bottom of page